ACTUELL

    • Die Rechten und Pflichten zivilgesellschaftlichen Handelns

      Rupert Graf Strachwitz analysiert im gerade erschienen Maecenata Observatorium 36 "Legitimität und Vertrauen" die Rechte und Pflichten zivilgesellschaftlichen Handelns. Anhand von Vorüberlegungen zum Stiftungswesen legt er eine Liste von Kriterien vor, nach denen sich zivilgesellschaftliche Organisationen messen lassen müssen. Hier zum Beitrag.

       

    • Die Kriminalisierung der Seenotrettung

      Victoria Strachwitz, Journalistin und Mitglied des Stiftungsrates der Maecenata Stiftung, beschreibt im gerade erschienenen Observatorium 34 anhand des Beispiel von SOS MEDITERRANEE, wie die humanitäre Hilfe auf dem Mittelmeer kriminalisiert wird. Lesen Sie den Text hier.

    • Der Shrinking Space als Gefahr für Europa?

      Der Shrinking Space for Civil Society wird zunehmend auch zu einem Phänomen jenseits illiberaler Staaten - spätestens seit der Gemeinnützigkeitsaberkennung für Attac und die Deutsche Umwelthilfe auch in Deutschland. Rupert Graf Strachwitz warnt im Newsletter des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engegament vor weiteren Einschränkungen für die Zivilgesellschaft, da diese erst Demokratien ermöglicht. Lesen Sie den Beitrag hier.

    • Bericht zum Symposium "Zukunft der Zivilgesellschaft - welche Zukunft?"

      Am 12. Juli feierte die Maecenata Stiftung den 70. Geburtstag ihres Co-Direktors Dr. Eckhard Priller mit einem Symposium, das gemeinsam mit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen organisiert wurde. Das Symposium unter dem Titel "Zukunft der Zivilgesellschaft - welche Zukunft?" bündelte die Lebensthemen des Sozialwissenschaftlers und führte lebenslange Gefährt*innen und Schüler*innen Eckhard Prillers zusammen. Hier zum Konferenzbericht.

    • WINGS Global Network berichtet über Maecenatas Philanthropy.Insight-Projekt

      Philanthropy In Focus, das Newsportal der WINGS Global Network, berichtet ausführlich über Philanthropy.Insight. Dieses Projekt der Maecenata Stiftung, vorangetrieben von Dr. Rolf Alter und Dr. Rupert Graf Strachwitz, bringt Philanthropie- und Zivilgesellschaftsexperten zusammen, um über neue Wege in der Evaluation und strategischen Ausrichtung philanthropischen Engagements zu diskutieren. Hier zum englischsprachigen Beitrag.

    • Annual Report 2018 des Transnational Giving Networks erschienen.

      Das Transnational Giving Programm der Maecenata Stiftung ist der deutsche Partner des TGE, des Transnational Giving Europe Networks. Gerade ist der Jahresbericht erschienen. Sie finden den Annual Report des Netzwerks für 2018 hier.

  • Seite 4 von 33
  • istr-startseite
  • TGE
  • efc-logo
  • itz