TRANSNATIONAL GIVING

TRANSNATIONAL GIVING (TG) – früher bekannt als Maecenata International (MINT) – ist seit Jahren ein Programmschwerpunkt der Maecenata Stiftung. Er ging aus dem 2002 gegründeten gleichnamigen Verein hervor, der zum 1. Oktober 2010 in die Maecenata Stiftung überführt wurde. Zweck des Programms ist es, grenzüberschreitendes Spenden einfacher und transparenter zu gestalten. Konkret werden zweckgebundene ausländische Spenden an deutsche steuerbegünstigte Organisationen weitergeleitet sowie Spenden aus Deutschland dem gewünschten ausländischen Zweck zugeführt.

ACTUELL

Spendenaufruf der WHO für ihren COVID-19 Fund

Derzeit ist das wichtigste Ziel, den am stärksten gefährdeten Menschen in den Ländern mit den schwächsten Gesundheitssystemen zu helfen. Hierzu bittet die WHO weltweit um Spenden.

Spenden aus Deutschland nimmt das Transnational Giving Programme entgegen und stellt entsprechende steuerabzugsfähige Zuwendungsbestätigungen aus. Nähere Informationen. Hier können Sie spenden: www.covid19.maecenata.eu 

Spenden nach Großbritannien sind unverändert möglich

Zur Zeit kommen viele besorgte Anfragen von Spenderinnen und Spendern, ob nach dem Brexit Spenden für Universitäten, Schulen und andere gemeinnützige Einrichtungen in Großbritannien im Rahmen des Transnational-Giving-Programms noch möglich sind. Die Antwort ist ein klares Ja! Die Einschaltung einer deutschen Fördereinrichtung wie der Maecenata Stiftung ist für Spender, die eine Einrichtung in Großbritannien fördern wollen, seit dem Brexit sogar noch wichtiger geworden, denn innerhalb der EU ist es zwar schwierig, Spenden in ein anderes Mitgliedsland steuerlich geltend zu machen; formal ist dies aber möglich. Außerhalb der EU ist dies ausgeschlossen. Die Maecenata Stiftung kann mit Hilfe zweckgebundener Spenden nach wie vor Fördermittel an britische Einrichtungen vergeben, die vorher geprüft und als deutschen gemeinnützigen Einrichtungen vergleichbar anerkannt worden sind. Das Fördersystem der Stiftung gilt nämlich weltweit. Auch bleibt der britische Partner, die Charities Aid Foundation, unverändert ein wichtiger Partner im nun seit über 20 Jahren bestehenden europäischen Transnational-Giving-Netzwerk.

 

Weitere Informationen finden sich auf https://www.transnationalgiving.eu/about.

Für Auskünfte steht das Transnational Giving Team der Maecenata Stiftung gern zur Verfügung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 030 28387909).

 

Berlin, 24. Februar 2020

Black Friday? Cyber Monday? #GivingTuesday!

Im Rahmen eines Tags der offenen Tür am #GivingTuesday – einer weltweiten Bewegung, die jährlich am ersten Dienstag im Dezember weltweit zu sozialem Engagement aufruft – informiert die Maecenata Stiftung am 3. Dezember 2019 über Möglichkeiten und Grenzen transnationalen Spendens und leistet praktische Hilfe für all jene, die sich international engagieren möchten.

>> zur Einladung (PDF)

Annual Report 2018 des Transnational Giving Networks erschienen.

Das Transnational Giving Programm der Maecenata Stiftung ist der deutsche Partner des TGE, des Transnational Giving Europe Networks. Gerade ist der Jahresbericht erschienen. Sie finden den Annual Report des Netzwerks für 2018 hier.

FATF Länderprüfung Deutschland 2020

Deutschland wird 2020 auf die Einhaltung internationaler Standards zur Verhindung von Geldwäsche und Terrorfinanzierung geprüft. Die Maßnahmen und Regularien der zuständigen interationalen Einrichtung, der FATF (Financial Action Task Force), die wegen ihres Potentials zur Einschränkung zivilgesellschaftlicher Freiräume nicht unumstritten sind, betreffen auch uns als Spendenabwicklungsdienstleister. Die wichtigsten Informationen zum Prozedere der Prüfung der Bundesrepublik erhalten Sie hier.

Transnational Giving Newsletter 2019

Den Newsletter des Programms Transnational Giving finden Sie >>hier! 

Seite 1 von 8