MAECENATA INSTITUT

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft wurde 1997 gegründet und ist heute eine anerkannte außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Es versteht sich als unabhängiger sozialwissenschaftlicher Think Tank und hat die Aufgabe, das Wissen über und das Verständnis für die Zivilgesellschaft (den sogenannten Dritten Sektor) durch eigene geistes- und sozialwissenschaftliche Forschungstätigkeit, akademische Lehre, entsprechende Publikationen sowie den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis zu fördern.

ACTUELL

22. Januar: Stammtisch für die gute Sache - Onlinekommunikation für NGOs und nachhaltige Unternehmen

Wer seine Zielgruppe kennt, erreicht sie auch besser. Aber worauf muss man achten, bei der Strategieentwicklung? Der wöchentliche Stammtisch für die gute Sache von Allcodesarebeautiful unterstützt NGOs und nachhaltige Unternehmen in der Verbesserung ihrer Online-Kommunikation. Die Veranstaltung findet von 14 bis 16 Uhr in den Räumlichkeiten der Maecenata Stfitung statt (Rungestraße 17, 1019 Berlin).

Hier gehts zum Event.

Um Anmeldung mit Betreffzeile „Ich bin beim Stammtisch dabei“ wird gebeten bei:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! // henning.flaskamp@w21k>

 

In die falsche Richtung!

Mitglieder der Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagement" (1999-2002) wenden sich gegen die geplante „Deutsche Stiftung für Engagement".

Stellungnahme hier herunterladen

MAECENATA NOTIZEN III/2019

Die neueste Ausgabe unseres Newsletter Maecenata Notizen ist erschienen!

>> Maecenata Notizen III/2019

mehr

Observatorium 37

Neues Observatorium (Ausgabe 37/2019) von Siri Hummel und Malte Schrader zur zivilgesellschaftlichen Kommunikation in einer fragmentierten Gesellschaft

>> hier erhältlich

mehr

Opusculum 132

New Opusculum published (No. 132).

Dr. Henning von Vieregge

>>hier erhältlich

mehr

Philanthropy.Insight (PI) Joint Meeting of the Vladimir Potanin Foundation (VPF) and the Maecenata Foundation

Notes by Dr. Rolf Alter on his meeting in Moscow with representatives of Russian foundations and the philanthropic community. Among the results and lessons learned, a few are of particular relevance for the implementation phase of PI: national context, size, translation, working methods. Download pdf-file

Seite 5 von 37