ACTUELL

Radiointerview mit CHA Direktor Ralf Südhoff

Humanitäre Helfer stehen vor eine Reihe von Dilemmata, insbesondere wenn sie in Krisen- und Kriegsgebieten Hilfe leisten wollen. Wie wahren sie das Prinzip der Unparteilichkeit, wenn sie mit Konfliktparteien kooperieren müssen, um notleidende Menschen zu erreichen? Wie bleiben sie neutral, während sie oft auf Regierungsgelder angewiesen sind, um überhaupt helfen zu können? Wie kann humanitäre Hilfe auch nachhaltige Perspektiven aufbauen, wenn Krisen heute im Schnitt 9 Jahre und länger andauern? Diesen und anderen Fragen widmet sich Ralf Südhoff im RBB-Radiointerview. Darüber hinaus erklärt er, warum Deutschland einen unabhängigen Think Tank zur humanitären Hilfe benötigt und das CHA gegründet wurde.
>> Zum Nachhören (verlinken)

Das CHA zu Besuch im Bundestag

Am Donnerstag, den 17.01.2019 haben Direktor Ralf Südhoff und Sonja Hövelmann den Bundestagsabgeordneten Frank Heinrich zu ihrem Antrittsbesuch getroffen. Heinrich ist Mitglied und Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe und setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, die Diskussion humanitärer Fragen im Bundestag zu stärken. Heinrich begrüßte die Gründung des CHA auch in diesem Zusammenhang sehr. Ein künftig enger Austausch und ein baldiges Folgetreffen wurden vereinbart.heinrich

Antrittsbesuch im Auswärtigen Amt

Am Mittwoch, den 9. Januar, waren CHA Gründungsdirektor Ralf Südhoff und KollegInnen zu Besuch im Auswärtigen Amt und haben die Leiterin des Referats für Umsetzung Humanitäre Hilfe und ihr Team getroffen. Ziel des Treffens war es, das CHA vorzustellen sowie künftige Kooperationen und mögliche gemeinsame Veranstaltungen auszuloten. Auch über die aktuellen Herausforderungen der humanitären Hilfe und den neuen Report „Status of the Humanitarian System" (SOHS) wurde gesprochen.

twitter AA

(Foto: Auswärtiges Amt)

>> Link zur Twitternachricht

Opusculum 121

New Opusculum (No. 121) published.

Martin Quack  analysises the aspect of impartiality in humanitarian actions

>> hier erhältlich.

mehr

Vortrag: Die aktuellen Herausforderungen der zivilgesellschaftlich getragenen Humanitären Hilfe und der Ansatz des Centre for Humanitarian Action

Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag mit dem Titel 'Die aktuellen Herausforderungen der zivilgesellschaftlich getragenen Humanitären Hilfe und der Ansatz des Centre for Humanitarian Action'. Öffentliches Colloquium im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins Zivilgesellschaftsforschung e.V., in Kooperation mit der Maecenata Stiftung und dem Centre for Humanitarian Action. Am Freitag, den 26. Oktober 2018 um 19:00 Uhr in der Maecenata Stiftung, Rungestraße 17, in Berlin-Mitte.

Der Referent ist Christian Huber, Gründungsmitglied und Projektbeirat des im Juni gegründeten Centre for Humanitarian Action, Referent für Humanitäre Hilfe und Humanitäres Völkerrecht der Diakonie Katastrophenhilfe.

>>Zur Einladung und Anmeldung (PDF)

Paneldiskussion: What do practitioners really need from academics?

Am 27. August organisierte das CHA gemeinsam mit der niederländischen Initiative KUNO ein Panel auf der Konferenz der International Humanitarian Studies Association (IHSA) in Den Haag. Das Panel ging der Frage nach, was die humanitäre Praxis von der Wissenschaft braucht. Es diskutierten Einav Levy und Reline Reiffers von Seiten der Wissenschaft mit der Aktionsforscherin Addy Adelaine und Rezaul Chowdhury, dem Leiter einer Hilfsorganisation in Bangladesch.

>>zum Bericht

 

What do practitioners really need from academics?
On August 27, 2018, within the context of the fifth bi-annual IHSA Conference, the Centre for Humanitarian Action (CHA) and the Dutch initiative KUNO organised a panel discussion on the relation between humanitarian practitioners and academics. Two academics (Einav Levy and Reline Reiffers), one action researcher (Addy Adelaine) and one practitioner (Rezaul Chowdhury sat in the panel, moderated by Peter Heintze (KUNO). Martin Quack (CHA) provided conclusive remarks.

>>see report

Seite 2 von 4