MAECENATA INSTITUT

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft wurde 1997 gegründet und ist heute eine anerkannte außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Es versteht sich als unabhängiger sozialwissenschaftlicher Think Tank und hat die Aufgabe, das Wissen über und das Verständnis für die Zivilgesellschaft (den sogenannten Dritten Sektor) durch eigene geistes- und sozialwissenschaftliche Forschungstätigkeit, akademische Lehre, entsprechende Publikationen sowie den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis zu fördern.

ACTUELL

Maecenata Schriften Band 14: Organisationskultur und produktive organisationale Energie.

Band 14

Annegret Reisner

Organisationskultur und produktive organisationale Energie. Energiequellen in Nonprofit-Organisationen

>> zur Reihe Maecenata Schriften

mehr

Opusculum 120

Neues Opusculum (Nr. 120) erschienen.

Julia Tauß analysiert die Kooperation von Stiftungen und Unternehmen

>> hier erhältlich.

mehr

Stellenausschreibung studentische Hilfskraft

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft sucht eine studentische Hilfskraft mit 8 bis 10 Wochenstunden
für ihr Büro in Berlin-Mitte

 

Aufgaben sind Lektoratstätigkeiten, Website-Betreuung sowie allgemeine Büroadministration

>> zur Ausschreibung (PDF)

 

Opusculum 119

Neues Opusculum (Nr. 119) erschienen. Benedikt Johannes Ott gibt einen Überblick über Unternehmensbeteiligungen gemeinwohlorientierter Stiftungen in Deutschland

>> hier erhältlich.

mehr

Opusculum 118

Neues Opusculum (Nr. 118) erschienen, Stephen Little, Annika Niebuhr, Daniel Priller und Philipp Stoll behandeln darin die Rolle der Zivilgesellschaft in internationalen Konflikten am Beispiel Ruandas

>> hier erhältlich.

mehr

Opusculum 117

Neues Opusculum (Nr. 117) erschienen. Martin Quack gibt einen Überblick zur Herrausforderung und politischen Bedeutung humanitärer Hilfe in Deutschland

>> hier erhältlich.

mehr

Seite 1 von 25