MAECENATA STIFTUNG

Die Maecenata Stiftung ist ein unabhängiger Think Tank zum Themenfeld Zivilgesellschaft, Bürgerengagement, Philanthropie und Stiftungswesen. Sie hat die Rechtsform einer gemeinnützigen Stiftung bürgerlichen Rechts und ihren Sitz in München. Sie wurde 2010 errichtet und vereint seit 2011 alle Maecenata-Aktivitäten unter ihrem Dach. Die Stiftung steuert und bündelt die Aktivitäten ihrer Programme und vertritt erarbeitete Positionen nach außen. Sie versteht sich als ideeller Dienstleister der Zivilgesellschaft und tritt für deren transnationale Stärkung sowie für die Entwicklung einer offenen Gesellschaft in Europa und darüber hinaus ein.

ACTUELL

Rupert Graf Strachwitz zu Gast beim China Foundation Centre in Peking

Am 18. September besuchte Rupert Graf Strachwitz das China Foundation Center (CFC) in Peking. Die Einladung erfolgte im August in Berlin, als hochrangige Mitglieder des Centers bei der Maecenata Stiftung zu Gast waren.

 

Chinas Nonprofit-Sektor wächst schnell. Das China Foundation Center wurde 2010 von 35 renommierten chinesischen Stiftungen gegründet mit dem Ziel, mehr Transparenz über das vielseitige philanthropische Angebot zu schaffen und ist nach dem Modell des US-amerikanischen Foundation Centers in New York strukturiert. Das circa 20-köpfige Team des CFC beschäftigt sich zu diesem Zweck mit der Sammlung, Analyse und Veröffentlichung von Informationen und Daten über chinesische Stiftungen und hat einen eigenen Index erstellt, der gemeinnützigen Stiftungen einheitliche Kriterien für die Gewährleistung von Transparenz an die Hand gibt. Mehr Informationen auf der Webseite des CFC.

 

 Rupert Graf Strachwitz beim China Foundation Centre min

Lecture: Nine Years After the Arab Uprising: Freedom of Expression Still Not Welcome

After the Arab Uprising in 2010/2011, expectations were high that the freedom of expression would be recognized more. Nevertheless, human rights organizations have been warning that the new Arab governments are continuing or reverting to the practices of the old regimes with regard to censorship and intimidation of journalists and activists.

Maecenata Foundation's Guest Scholar 2019, Moroccan Fulbright scholar, political scientist and human rights activist Dr. Hind Arroub, will in her lecture focus on questions like: 

Have the expectations of more freedom of speech and information in the MENA region been fulfilled after the Uprisings? To what extent have they been enshrined in the new (draft) constitutions? What has been the role of the state media of the old regimes during and after the uprisings? Which (new) taboos and “red lines” exist today and how are these being challenged? Do new media contribute to the freedom of expression in the MENA region?

This lecture is open to the general public.


Please RSVP until September 23rd to Dr. Johannes Kleine

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Delegation des China Foundation Centre zu Gast in Berlin

Am 22. August war eine Delegation des China Foundation Centre zu einem Gedankenaustausch zu Gast in den Räumen der Maecenata Stiftung. Präsident des Centres Cheng Gang, seine Stellvertreterin Wang Lu und die International Affairs Direktorin Mei Chuangingzi trafen in Begleitung von Prof. Dr. Katja Levy und Anja Ketels vom Ostasiatischen Seminar der FU Berlin mit Rupert Graf Strachwitz und weiteren Mitgliedern der Maecenata Stiftung zusammen. Die chinesischen Gäste stellten das Zentrum vor und präsentierten interessante Einblicke in das aufstrebende chinesische Stiftungswesen mit derzeit etwa 7.500 Stiftungen. Eine Vertiefung der Beziehungen ist vereinbart worden, so wird Rupert Graf Strachwitz bereits im September in Beijing wieder auf Mitglieder des China Foundation Centre treffen.

 

Visit Chinese Foundation Centre

Zwei Studentische Hilfskräfte gesucht!

Programme der Maecenata Stiftung suchen zwei studentische Hilfskräfte (BA- oder MA-Studierende) für bis zu 15 Stunden pro Woche:

 

Das Transnational Giving-Programm sucht eine selbstständige Person, die ein betriebs- oder sozialwissenschaftliches Studium absolviert und im Umgang mit MS Office versiert ist. Hier zur Ausschreibung.

 

Das Maecenata Institut sucht eine möglichst büroerfahrene Person, die auch Veranstaltungsorganisationen und Lektoratsarbeiten übernehmen kann. Hier zur Ausschreibung.

 

Beide Stellen sind in den Büros der Maecenata Stiftung in Berlin-Mitte zu besetzen. Bewerbungen bitte bis 30. September 2019 an Dr. Johannes Kleine, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bericht zum Symposium "Zukunft der Zivilgesellschaft - welche Zukunft?"

Am 12. Juli feierte die Maecenata Stiftung den 70. Geburtstag ihres Co-Direktors Dr. Eckhard Priller mit einem Symposium, das gemeinsam mit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen organisiert wurde. Das Symposium unter dem Titel "Zukunft der Zivilgesellschaft - welche Zukunft?" bündelte die Lebensthemen des Sozialwissenschaftlers und führte lebenslange Gefährt*innen und Schüler*innen Eckhard Prillers zusammen. Hier zum Konferenzbericht.

WINGS Global Network berichtet über Maecenatas Philanthropy.Insight-Projekt

Philanthropy In Focus, das Newsportal der WINGS Global Network, berichtet ausführlich über Philanthropy.Insight. Dieses Projekt der Maecenata Stiftung, vorangetrieben von Dr. Rolf Alter und Dr. Rupert Graf Strachwitz, bringt Philanthropie- und Zivilgesellschaftsexperten zusammen, um über neue Wege in der Evaluation und strategischen Ausrichtung philanthropischen Engagements zu diskutieren. Hier zum englischsprachigen Beitrag.

Seite 1 von 25