MAECENATA STIFTUNG

Die Maecenata Stiftung ist ein unabhängiger Think Tank zum Themenfeld Zivilgesellschaft, Bürgerengagement, Philanthropie und Stiftungswesen. Sie hat die Rechtsform einer gemeinnützigen Stiftung bürgerlichen Rechts und ihren Sitz in München. Sie wurde 2010 errichtet und vereint seit 2011 alle Maecenata-Aktivitäten unter ihrem Dach. Die Stiftung steuert und bündelt die Aktivitäten ihrer Programme und vertritt erarbeitete Positionen nach außen. Sie versteht sich als ideeller Dienstleister der Zivilgesellschaft und tritt für deren transnationale Stärkung sowie für die Entwicklung einer offenen Gesellschaft in Europa und darüber hinaus ein.

ACTUELL

Observatorium 22

Neues Observatorium (Ausgabe 22/2018) von Philipp Kreutzer über das Forum, DIE schaffen das! der Röchling Stiftung und des Maecenata Instituts.

>> hier erhältlich

mehr

Observatorium 21

Neues Observatorium (Ausgabe 21/2018) von Dr. Peter Fischer über Gemeinnützigkeit in Europa.

>> hier erhältlich

mehr

Observatorium 20

Neues Observatorium (Ausgabe 20/2018) von Jörg Mühlbach über Transparenz in der Zivilgesellschaft.

>> hier erhältlich

mehr

22. – 23. Februar 2018, Mannheim: Forum "DIE schaffen das! Zivilgesellschaft, Verwaltung und engagierte Geflüchtete im Zusammenspiel"

Mehr als zwei Jahre nach dem „Sommer der Migration“ zweifelt niemand mehr an der gesamtgesellschaftlichen Relevanz zivilgesellschaftlicher Initiativen in der Geflüchtetenhilfe. Dies entbindet die Forschung nicht von der Verpflichtung, im Nachgang genauer hinzuschauen und Fragen nach besonderen Hemmnissen, Erfolgsfaktoren und Lerneffekten für Politik, Zivilgesellschaft und Verwaltung zu stellen. Im Rahmen eines Forums am 22. und 23. Februar 2018 in Mannheim sollen aktuelle Forschungsergebnisse des Maecenata Instituts zum Thema vorgestellt und diskutiert werden. Interessierte sind herzlich eingeladen.
>> Einladung und Programm (PDF)

23. April 2018, Berlin: Karriere im Nonprofit-Sektor: Frauen in der Abseitsfalle?

Obwohl drei von vier Beschäftigten in Nonprofit-Organisationen in Deutschland Frauen sind, findet man sie dort kaum in den oberen Leitungs- und Führungsebenen. Dies ist nicht viel anders als in Wirtschaftsunternehmen, Politik und öffentlichem Dienst. Eine Studie, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), die 2017 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und am Maecenata Institut durchgeführt und abgeschlossen wurde, untersucht die Gründe für diese Entwicklung. Im Rahmen der Veranstaltung, die Teil der Berliner Stiftungswoche 2018 ist, werden die Ergebnisse der Studie vorgestellt und zur Diskussion gestellt. 
>> zur Einladung (PDF)

Observatorium 19

Neues Observatorium (Ausgabe 19/2018) von Rudolf Speth und Rupert Graf Strachwitz über das Empowerment von Geflüchteten.

>> hier erhältlich

mehr

Seite 2 von 17