MAECENATA STIFTUNG

Die Maecenata Stiftung ist ein unabhängiger Think Tank zum Themenfeld Zivilgesellschaft, Bürgerengagement, Philanthropie und Stiftungswesen. Sie hat die Rechtsform einer gemeinnützigen Stiftung bürgerlichen Rechts und ihren Sitz in München. Sie wurde 2010 errichtet und vereint seit 2011 alle Maecenata-Aktivitäten unter ihrem Dach. Die Stiftung steuert und bündelt die Aktivitäten ihrer Programme und vertritt erarbeitete Positionen nach außen. Sie versteht sich als ideeller Dienstleister der Zivilgesellschaft und tritt für deren transnationale Stärkung sowie für die Entwicklung einer offenen Gesellschaft in Europa und darüber hinaus ein.

ACTUELL

Europa Bottom-Up Nr. 7

By Frank Heuberger, Mirko Schwärzel

The Chances of Framework Agreements for a Citizen-Powered Europe. Conclusions from the European Year of Citizens 2013

>> Download (PDF)

mehr

Essay: Die Einigung Europas zur Vollbringung neuer Heldentaten

Pierre Calame, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Fondation Charles Léopold Mayer pour le progrès de l'Homme (FPH) hat mit Partick Lusson in einem Essay vor den anstehenden Europa-Wahlen konkrete Vorschläge erarbeitet, um den gemeinsamen europäischen Traum aufzufrischen. Das Ziel der FPH ist die Beantwortung der Frage, wie wir den globalen Herausforderungen des Wandels zu einer nachhaltigen Gesellschaft begegnen und welchen Beitrag Stiftungen dazu beitragen können.

>> zum Essay (PDF)

Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung

Nachdem der Versuch, an einer Berliner Universität ein interdisziplinäres Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung zu etablieren gescheitert war, hat die Maecenata Stiftung es übernommen, das Projekt federführend weiter zu verfolgen. Die internationale Fördergesellschaft Porticus fördert das Vorhaben als maßgeblichen Teil eines Projekts zur Verbesserung der Wahrnehmung und Sichtbarkeit von Zivilgesellschaft im öffentlichen Raum. Inzwischen hat die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften eine entscheidende Rolle übernommen. Nach einer ersten Expertenrunde unter Leitung ihres Präsidenten wird dort im Juni ein größeres Forum über Machbarkeit und Konzept diskutieren. In Vorbereitung dieser Gespräche hat eine Arbeitsgruppe, der neben dem Direktor des Maecenata Instituts Dr. Ansgar Klein (BBE) und Dr. Eckhard Priller (WZB) angehören, ein ausführliches Dossier erarbeitet, das Sie >> hier einsehen können (Stand: Januar 2014). Im August 2014 wurde es zudem als >> Opusculum Nr. 75 veröffentlicht.

mehr

Aktion: Europa sind nicht die, sondern wir!

Eine Aktion im Rahmen des Maecenata-Projekts 'Für ein Europa der Bürgerinnen und Bürger".

>> weitere Informationen

Europaplakat 0314

mehr

Europa Bottom-Up Nr. 6

Von Elke Jeanrond-Premauer, Rupert Graf Strachwitz (Hrsg.)

Bürger Staat  Nation: Passt das alles noch? Nach-Denken über Zivilgesellschaft und Europa

>> Download (PDF)

mehr

Europa Bottom-Up Nr. 5

By K. Victor Henckel von Donnersmarck

The Market for Model United Nations Conferences in Geographical Europe. Market Research

>> Download (PDF)

mehr

Seite 15 von 17