MAECENATA INSTITUT

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft wurde 1997 gegründet und ist heute eine anerkannte außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Es versteht sich als unabhängiger sozialwissenschaftlicher Think Tank und hat die Aufgabe, das Wissen über und das Verständnis für die Zivilgesellschaft (den sogenannten Dritten Sektor) durch eigene geistes- und sozialwissenschaftliche Forschungstätigkeit, akademische Lehre, entsprechende Publikationen sowie den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis zu fördern.

ACTUELL

Vortrag: "Was machen wir mit Europa?" - Rupert Graf Strachwitz

Brexit, Flüchtlingskrise und Legitimationsprobleme in den Mitgliedsländern – Europa steckt in der Krise. Der Status quo der europäischen Integration und sogar der Fortbestand der Union werden zunehmend hinterfragt. Es herrscht Unruhe unter Europäern. Zu dieser Unruhe trägt auch die angebliche Alternativlosigkeit bei, die von den europäischen Regierungen beschworen wird, wenn es um das große europäische Projekt geht. 

Europa neu denken! – Unter dieser Aufforderung zum offenen Austausch fand 2018 die Hans-Peter Dürr-Lecture mit Rupert Graf Strachwitz statt. Er ist überzeugt, dass eine Wiederbelebung Europas von den Bürgerinnen und Bürgern, ihren Regionen, von demokratischen Parteien und einer solidarischen Zivilgesellschaft ausgehen wird. Europa ist viel zu wichtig, so sein Fazit, als dass wir die Lösung der derzeitigen Probleme allein von Brüssel erwarten sollten: „Europa ist viel mehr. Europa – das sind wir!“ – Ein Aufruf von 2018, der auch heute noch, zu Zeiten Coronas und nach dem Brexit, seine Aktualität und Aussagekraft beibehält.

>> Zum Vortrag

mehr

Neuerscheinung: Religious Communities and Civil Society in Europe Vol. 2

Band 16

Rupert Graf Strachwitz (Hrsg.)

Religious Communities and Civil Society in Europe. Analyses and Perspectives on a Complex Interplay, Vol. 2.

>> Pressemitteilung / Press Release

mehr

Call For Nominations – Tell your story from the lockdown!

The European Civic Forum is looking for stories of activists, associations, movements or groups of citizens who are organising solidarity and civic contestation and making policy proposals to ensure rights are at the centre of the response amid the COVID-19 crisis in face of a restricted civic space.

Find out more here.

Opusculum 134

New Opusculum published (no.134)

by Karen Ayvazyan

>> hier erhältlich

mehr

Observatorium 41

Neues Observatorium (Ausgabe 41/2020) von Christiana Weidel zur österreichischen Zivilgesellschaft in der Corona-Krise.

>> hier erhältlich

mehr

MAECENATA NOTIZEN I/2020

Die neueste Ausgabe unseres Newsletter Maecenata Notizen ist erschienen!

>> Maecenata Notizen I/2020

mehr

Seite 3 von 38