15. Februar 2018> 15. Februar 2018>

23. April 2018, Berlin: Karriere im Nonprofit-Sektor: Frauen in der Abseitsfalle?

Obwohl drei von vier Beschäftigten in Nonprofit-Organisationen in Deutschland Frauen sind, findet man sie dort kaum in den oberen Leitungs- und Führungsebenen. Dies ist nicht viel anders als in Wirtschaftsunternehmen, Politik und öffentlichem Dienst. Eine Studie, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), die 2017 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und am Maecenata Institut durchgeführt und abgeschlossen wurde, untersucht die Gründe für diese Entwicklung. Im Rahmen der Veranstaltung, die Teil der Berliner Stiftungswoche 2018 ist, werden die Ergebnisse der Studie vorgestellt und zur Diskussion gestellt. 
>> zur Einladung (PDF)

15. Februar 2018> 15. Februar 2018>

17. April 2018, Berlin: Die Zukunft der Zivilgesellschaft – Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen

Wie sieht die Zukunft der Zivilgesellschaft aus? Wird sie weiterhin insbesondere von aktuellen Problemlagen getrieben sein und dort einspringen, wo Staat und Markt versagen? In seinem Vortrag im Rahmen der Berliner Stiftungswoche 2018 richtet der erfahrene Zivilgesellschaftsforscher Dr. sc. Eckhard Priller den Blick auf diese Fragen und plädiert für die Entwicklung eines stärkeren Zukunftsbewusstseins und eines aktiven Gestaltungswillens auf Seiten zivilgesellschaftlicher Organisationen. Auch konkrete Gestaltungsvorschläge werden im Rahmen der Veranstaltung zur Diskussion gestellt. 
>> zur Einladung (PDF)

9. Februar 2018> 9. Februar 2018>

Observatorium 19

Neues Observatorium (Ausgabe 19/2018) von Rudolf Speth und Rupert Graf Strachwitz über das Empowerment von Geflüchteten.

>> hier erhältlich

8. Februar 2018> 8. Februar 2018>

Observatorium 18

Neues Observatorium (Ausgabe 18/2018) von Elke Bojarra-Becker und Rudolf Speth über die Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft und Kommunen.

>> hier erhältlich

8. Februar 2018> 8. Februar 2018>

Opusculum 109

Neues Opusculum (Nr. 109) von Daniel Weyermann zum Verhältnis von Zivildienst und Zivilgesellschaft.

>> hier erhältlich

8. Februar 2018> 8. Februar 2018>

Presseinformation: Was bringt der Koalitionsvertrag für die Zivilgesellschaft?

Was enthält der gestern fertiggestellte Koalitionsvertrag im Bezug auf Zivilgesellschaft, Bürgerengagement, Bürgerbeteiligung, Demokratieentwicklung usw.? 
>> zur Presseinformation (PDF)
>> zu einem Auszug aus dem Koalitionsvertrag (PDF)

7. Februar 2018> 7. Februar 2018>

22. – 23. Februar 2018, Mannheim: Forum "DIE schaffen das! Zivilgesellschaft, Verwaltung und engagierte Geflüchtete im Zusammenspiel"

Mehr als zwei Jahre nach dem „Sommer der Migration“ zweifelt niemand mehr an der gesamtgesellschaftlichen Relevanz zivilgesellschaftlicher Initiativen in der Geflüchtetenhilfe. Dies entbindet die Forschung nicht von der Verpflichtung, im Nachgang genauer hinzuschauen und Fragen nach besonderen Hemmnissen, Erfolgsfaktoren und Lerneffekten für Politik, Zivilgesellschaft und Verwaltung zu stellen. Im Rahmen eines Forums am 22. und 23. Februar 2018 in Mannheim sollen aktuelle Forschungsergebnisse des Maecenata Instituts zum Thema vorgestellt und diskutiert werden. Interessierte sind herzlich eingeladen.
>> Einladung und Programm (PDF)

16. Januar 2018> 16. Januar 2018>

Opusculum 108

Neues Opusculum (Nr. 108) von Rudolf Speth zum zivilgesellschaftlichen Engagement von Geflüchteten.

>> hier erhältlich

2. Januar 2018> 2. Januar 2018>

16. – 20. März 2018, Münster: Weiterbildungsseminar "Stiftungsmanagement"

In dem Intensivkurs Stiftungsmanagement, geleitet von Dr. Rupert Graf Strachwitz geleitet, erfahren Sie praxisnah und wissenschaftlich fundiert, wie Stiftungen optimal arbeiten können und wie mit Stiftungen optimal zusammenzuarbeiten ist. Die Weiterbildungsseminare der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sind ein bundesweites Bildungsangebot für Vorstände, Geschaftsführer/innen und Fach- wie angehende Führungskräfte, die eine Spezialisierung in relevanten Managementfeldern suchen. Die wissenschaftliche Fundierung und der hohe Praxisbezug eröffnen Ihnen Gestaltungspotenziale für die Klärung zentraler Zukunftsfragen Ihrer Organisation. Das Seminar ist Teil des Masterstudiengangs Nonprofit-Management and Governance, kann aber einzeln belegt werden.
>> weitere Informationen

8. Januar 2018> 8. Januar 2018>

8. Januar 2018, Berlin: Workshop "Die Stiftung als Unternehmung und Investor"

Das seit einigen Jahrzehnten nach amerikanischem Vorbild in Deutschland dominierende Modell der Kapital-Förderstiftung stößt heute an deutliche Grenzen. Nicht nur sind seit rund zehn Jahren die Erträge liquider Stiftungsvermögen so drastisch gesunken, dass viele kleinere und mittlere Stiftungen ihre Ziele kaum noch oder gar nicht mehr verwirklichen können. Viele Stiftungen und ihre Gremien tun sich allerdings schwer damit, ihr Rollenverständnis zu ändern; manche glauben, es gäbe weder historisch, rechtlich noch tatsächlich Alternativen zur überkommenen Stiftungsstrategie. Ein vom Maecenata Institut und dem Bundesverband Deutscher Stiftungen gemeinsam veranstalteter Workshop zielte darauf ab, in einem Kreis von Expertinnen und Experten die mögliche Bandbreite von Stiftungshandeln aufzufächern und daraus Handreichungen für die Praxis zu entwickeln. Der Bericht wird voraussichtlich im März 2018 (auch auf der Website der Maecenata Stiftung) veröffentlicht. Einen Blogbeitrag zum Workshop von Felix Oldenburg (Generalsekretär, Bundesverband Deutscher Stiftungen) finden Sie >> hier.

20. Dezember 2017> 20. Dezember 2017>

Opusculum 107

Neues Opusculum (Nr. 107) von Rudolf Speth und Elke Bojarra-Becker über Zivilgesellschaft, Kommunen und die Lerneffekte, die aus dem Zuzug Geflüchteter für das Engagement in Krisen resultieren.

>> hier erhältlich

19. Dezember 2017> 19. Dezember 2017>

Europa Bottom-Up Nr. 20

Von / By Siri Hummel, Philipp Kreutzer
The Changing Space for Civil Society
Ein Symposium in Berlin am 17. Oktober 2017 – A Symposium in Berlin on 17th October, 2017
>> Download (PDF)

19. Dezember 2017> 19. Dezember 2017>

MAECENATA NOTIZEN III/2017 und ZIVILGESELLSCHAFT INFO III/2017

Die neuesten Ausgaben unserer Newsletter sind erschienen!
>> Maecenata Notizen III/2017
>> Zivilgesellschaft Info III/2017

12. Dezember 2017> 12. Dezember 2017>

Neue Publikation: Der kritische Blick – 50 Kolumnen im Magazin DIE STIFTUNG

Seine Kolumne „Der kritische Blick“ im Magazin DIE STIFTUNG gehört Ausgabe für Ausgabe zur Pflichtlektüre vieler Stiftungsverantwortlicher – und das bereits seit 2009. Dr. Rupert Graf Strachwitz, Vorstand der Maecenata Stiftung und Direktor des Maecenata Instituts, ist einer der wenigen Branchenkenner, der den „Aufstieg“ und die Entwicklung der Zivilgesellschaft in Deutschland intensiv begleitet hat. Und wie es sich für einen Begleiter gehört, scheut er sich nicht, auch mal kritische Worte zu verlieren – zu Stiftungen, zum Sektor, zur Zivilgesellschaft und ihren (politischen) Rahmenbedingungen. Der nun vorliegende Band versammelt alle bisher erschienenen 50 Kolumnen "Der kritische Blick" von 2009 bis 2017.
>> weitere Informationen

12. Dezember 2017> 12. Dezember 2017>

Der kritische Blick – 50 Kolumnen im Magazin DIE STIFTUNG

Der kritische Blick
50 Kolumnen im Magazin DIE STIFTUNG
Von Rupert Graf Strachwitz

5. Dezember 2017> 5. Dezember 2017>

20 Jahre Maecenata Institut

Das Maecenata Institut besteht nun seit 20 Jahren! In einem Kurzbericht haben wir die Gründung und Entwicklung des Instituts nachgezeichnet.
>> zum Kurzbericht (PDF)

4. Dezember 2017> 4. Dezember 2017>

Zur Eröffnung eines Zentrums für Zivilgesellschaftsforschung in Berlin

Am 27. November 2017 eröffnete das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) gemeinsam mit der Freien Universität Berlin (FU) ein Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung (weitere Informationen >> hier und >> hier). Gründungsdirektor ist Prof. Dr. Edgar Grande, bisher Ludwig-Maximilians-Universität München. WZB und FU greifen damit eine Idee auf, die am Maecenata Institut schon seit 2012 entwickelt und mit Kollegen vorangetrieben worden war. Siehe hierzu: Kolumne "Wir brauchen ein Zentrum" von Rupert Graf Strachwitz in der Zeitschrift DIE STIFTUNG Nr. V/2012 und: Ansgar Klein/Eckhard Priller/Rupert Graf Strachwitz, Maecenata Berlin 2014, Opusculum Nr. 75. Detaillierter sind diese Überlegungen >> hier zu finden.

10. Dezember 2018> 10. Dezember 2018>

10. Dezember 2018: Intensivseminar Stiftungswesen

8. Oktober 2018> 8. Oktober 2018>

8. Oktober 2018: Intensivseminar Zivilgesellschaft

9. Juli 2018> 9. Juli 2018>

9. Juli 2018: Intensivseminar Stiftungswesen

Seite 1 von 53