ACTUELL

    • 15. November 2018 | Stiftung
    • Christian Petry, Vorsitzender des Stiftungsrates, verstorben

      Die Maecenata Stiftung, München / Berlin, trauert um Christian Petry, den Vorsitzenden ihres Stiftungsrates, der am 12. November 2018 im 77. Lebensjahr nach langer, schwerer Krankheit in Weinheim verstorben ist.

      >> Nachruf

    • 11. Oktober 2018 | Institut
    • Votrag: Die aktuellen Herausforderungen der zivilgesellschaftlich getragenen Humanitären Hilfe und der Ansatz des Centre for Humanitarian Action

      Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag mit dem Titel 'Die aktuellen Herausforderungen der zivilgesellschaftlich getragenen Humanitären Hilfe und der Ansatz des Centre for Humanitarian Action'. Öffentliches Colloquium im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins Zivilgesellschaftsforschung e.V., in Kooperation mit der Maecenata Stiftung und dem Centre for Humanitarian Action. Am Freitag, den 26. Oktober 2018 um 19:00 Uhr in der Maecenata Stiftung, Rungestraße 17, in Berlin-Mitte.

      Der Referent ist Christian Huber, Gründungsmitglied und Projektbeirat des im Juni gegründeten Centre for Humanitarian Action, Referent für Humanitäre Hilfe und Humanitäres Völkerrecht der Diakonie Katastrophenhilfe.

      >>Zur Einladung und Anmeldung (PDF)

    • 9. Oktober 2018 | Stiftung
    • Observatorium 27

      New Observatorium (Ausgabe 27/2018) from Karén Ayvazyan about the Space for Civil Society and Civic Activism in Armenia

      >> hier erhältlich

      mehr

    • 5. Oktober 2018 | Transnational Giving
    • Spenden für den Träger des Friedensnobelpreises: Dennis Mukwege Hospital Panzi Fund

      Der kongolesische Arzt Denis Mukwege wurde 2018 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Spenden für seine Klinik, in der Oper sexueller Gewalt behandelt werden, sind über TGE möglich. Der Mukwege Hospital Panzi Fund, Belgien ist seit 2013 als Empfängerpartner für Spenden aus Deutschland registriert. Unterstützen auch Sie seine Arbeit: >>hier finden Sie das Spendenformular.

      mehr

    • 5. September 2018 | Stiftung
    • Radiobeitrag Kontrapunkt: Ist der Staat die Gesellschaft oder was meint das Wort Zivilgesellschaft?

      „Freiheit" kennt praktisch jede Sprache – und doch scheint die arabische Charta für Menschenrechte in vieler Hinsicht das genaue Gegenteil zur entsprechenden Charta der Vereinten Nationen zu verstehen. Ein Bürger in Europa meint eine andere soziale Rolle als ein Bürger in China, und was Staat und Gesellschaft verbindet oder trennt, darüber gehen selbst in Europa die Meinungen weit auseinander. Manche Vorstellungen können sich offenbar nur in bestimmten sozialen und/oder historischen Spielräumen entwickeln, und die ach so globale Gesellschaft hat noch längst keine globale Kultur. Noch immer ist in weiten Teilen der Welt die Rolle der Bürger als Gesetzgeber nicht nur unerwünscht, ja verboten – sie ist dort auch weithin unvorstellbar – teils aus handfesten politischen, teils aus religiösen Gründen.

      Diese Rolle der sogenannten Zivilgesellschaft diskutierte Eike Gebhardt am 31. August mit zwei ausgewiesenen Experten: Gesine Schwan (Präsidentin und Mitgründerin der Humboldt-Viadrina Governance Platform gGmbH) und Rupert Graf Strachwitz (Gründer und Direktor des Maecenata-Instituts für Philanthropie und Zivilgesellschaft)

      >> hier geht es zum Beitrag

    • 4. September 2018 | Stiftung
    • Observatorium 26

      Neues Observatorium (Ausgabe 26/2018) von Selma Reese und Siri Hummel zur Ungleichverteilung der Karrierechancen von Frauen in Nonprofit-Organisationen

      >> hier erhältlich

      mehr

  • Seite 1 von 22
  • istr-startseite
  • TGE
  • efc-logo
  • itz