ACTUELL

    • Transnational Giving Newsletter 2019

      Den Newsletter des Programms Transnational Giving finden Sie >>hier! 

    • Jahresbericht 2018 der Maecenata Stiftung erschienen

      Der Jahresbericht der Maecenata Stiftung ist erschienen und steht hier zum Download bereit. Auf 90 Seiten fassen wir die wichtigsten Aktivitäten der Stiftung, des Tocqueville-Forums, des Maecenata Instituts sowie der einzelnen Programme zusammen, informieren über neueste Entwicklungen und drucken einige besonders relevante Studien und Policy Papers ab. 

    • Stefanie Wahl ist neue Vorsitzende des Stiftungsrates

      Der Stiftungsrat der Maecenata Stiftung hat in seiner Sitzung am 25. Juni 2019 in München seine bisherige stellvertretende Vorsitzende, Frau Stefanie Wahl, zur neuen Vorsitzenden des Stiftungsrates gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von Christian Petry an, der im November 2018 verstorben war.

       

      Die 1951 geborene Münchnerin studierte in Genf Politische Wissenschaften und schloß das Studium 1975 mit dem Grad einer lic.sc.pol. ab. Den größten Teil ihrer beruflichen Karriere verbrachte Stefanie Wahl am Institut für Wirtschaft und Gesellschaft (IWG) in Bonn, zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin, ab 2005 als Geschäftsführerin. Daneben war sie von 1995 – 1977 wiss. Sekretär der Zukunftskommission Bayern-Sachsen. Von 2008 – 2016 übernahm sie die Geschäftsführung des Denkwerks Zukunft – Stiftung Kulturelle Erneuerung. Seit 1998 gehört sie dem Kuratorium der Freudenberg Stiftung, seit 2011 dem Stiftungsrat der Maecenata Stiftung an. Zahlreiche weitere Tätigkeiten und eine lange Liste von Veröffentlichungen weisen sie als Expertin für die Erarbeitung von Analysen und das Zusammenführen von Menschen zu Debatten über wichtige gesellschaftliche Herausforderungen aus.

       

    • Opusculum 129

      New Opusculum published (No. 129).

      Ralf Südhoff and Sonja Hövelmann (Centre for Humanitarian Action - CHA) on the state of German Humanitarian Aid.

      >>hier erhältlich

      mehr

    • Opusculum 130

      New Opusculum published (No. 130).

      Wolfgang Chr. Goede about Colombia´s negative peace and its challenge for civil society.

      >>hier erhältlich

      mehr

    • Prof. Udo Steinbach zur dramatischen Lage für viele orientalische Christen

      In Greifswald hielt Prof. Dr. Udo Steinbach am 23. Mai 2019 im Rahmen der Fachtagung "Orientalisches Christentum. Perspektiven aus der Vergangenheit für die Zukunft" den Festvortrag. Er referierte die wechselvolle Geschichte orientalischer Christen im 20. Jahrhundert, um die dramatische Lage heute in einen historischen Kontext zu setzen. Es sei für viele Christen "fünf vor Zwölf", so Udo Steinbach im Interview mit der evangelischen Nachrichtenagentur "idea". Hier zum Beitrag der Agentur. 

  • Seite 4 von 32
  • istr-startseite
  • TGE
  • efc-logo
  • itz