ACTUELL

    • 12. Dezember 2018 | Stiftung
    • Türkische Delegation besucht die Maecenata Stiftung

      Im Rahmen eines Public – CSO Cooperation Project, finanziert von der Europäischen Kommission und der türkischen Regierung, besuchten am 12. Dezember 2018 rd. 20 höhere türkische Beamte unter Leitung eines Abteilungsleiters im türkischen Innenministerium die Maecenata Stiftung. Der Besuch war Teil eines mehrtägigen Besuchsprogramms, das den Teilnehmern Gelegenheit geben sollte, die Beziehungen und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Staat und Zivilgesellschaft in Deutschland kennenzulernen. Die Leitung des Projekts, das von 2017 – 2019 läuft, liegt in den Händen eines Konsortiums von mehreren internationalen und türkischen Partnern unter Führung von ICE (International Consulting Expertise), koordiniert von Behrooz Motamed-Afshari, der die Gruppe auch begleitete.

      Bei dem zweistündigen Besuch stellte Dr. Rupert Graf Strachwitz die Programme der Stiftung vor und vermittelte Informationen und Hintergründe zur deutschen Zivilgesellschaft, zu den Rahmenbedingungen, zur Finanzierung und zu Modellen der Zusammenarbeit. Darüber hinaus stand Prof. Dr. Udo Steinbach für die Beantwortung der zahlreichen Fragen zur Verfügung. Die Gäste, die vor allem aus dem Generaldirektorat für die Beziehungen zur Zivilgesellschaft im Innenministerium und der Europa-Abteilung im Außenministerium kamen, zeigten sich ebenso interessiert wie informiert und waren bestrebt, aus den zahlreichen Gesprächen und Präsentationen auf ihrem Besuchsprogramm ein schlüssiges Gesamtbild zu gewinnen. Es wurde daher vielfach auf Aussagen anderer deutscher Gastgeber Bezug genommen. Regulierungsfragen stießen auf besonderes Interesse.

      Die aktuelle politische Lage in der Türkei war nicht Gegenstand der Diskussion. Doch war die Aufmerksamkeit der Gäste für Hinweise auf Beschränkungen des Handlungsraums der Zivilgesellschaft, für die Beispiele aus anderen Ländern gewählt wurden, nicht zu übersehen.IMG 3120

    • 6. Dezember 2018 | Stiftung
    • Besuch chinesischer Wissenschaftler in der Stiftung

      Am Donnerstag, den 6. Dezember, empfing Dr. Rupert Graf Strachwitz eine Gruppe Wissenschaftler aus dem Bereich der Zivilgesellschaftsforschung von der Chinese Academy of Governance und Beijing Normal University zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion in der Stiftung. Die Gäste waren im Rahmen des internationalen Symposiums 'Good Life, State and Society' an der Freien Universität nach Berlin gekommen und an einem deutsch-chinesischen Vergleich stifterischen und zivilgesellschatlichen Engagements interessiert.

      1815002272

    • 15. November 2018 | Stiftung
    • Christian Petry, Vorsitzender des Stiftungsrates, verstorben

      Die Maecenata Stiftung, München / Berlin, trauert um Christian Petry, den Vorsitzenden ihres Stiftungsrates, der am 12. November 2018 im 77. Lebensjahr nach langer, schwerer Krankheit in Weinheim verstorben ist.

      >> Nachruf

    • 11. Oktober 2018 | Institut
    • Votrag: Die aktuellen Herausforderungen der zivilgesellschaftlich getragenen Humanitären Hilfe und der Ansatz des Centre for Humanitarian Action

      Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag mit dem Titel 'Die aktuellen Herausforderungen der zivilgesellschaftlich getragenen Humanitären Hilfe und der Ansatz des Centre for Humanitarian Action'. Öffentliches Colloquium im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins Zivilgesellschaftsforschung e.V., in Kooperation mit der Maecenata Stiftung und dem Centre for Humanitarian Action. Am Freitag, den 26. Oktober 2018 um 19:00 Uhr in der Maecenata Stiftung, Rungestraße 17, in Berlin-Mitte.

      Der Referent ist Christian Huber, Gründungsmitglied und Projektbeirat des im Juni gegründeten Centre for Humanitarian Action, Referent für Humanitäre Hilfe und Humanitäres Völkerrecht der Diakonie Katastrophenhilfe.

      >>Zur Einladung und Anmeldung (PDF)

    • 9. Oktober 2018 | Stiftung
    • Observatorium 27

      New Observatorium (Ausgabe 27/2018) from Karén Ayvazyan about the Space for Civil Society and Civic Activism in Armenia

      >> hier erhältlich

      mehr

    • 5. Oktober 2018 | Transnational Giving
    • Spenden für den Träger des Friedensnobelpreises: Dennis Mukwege Hospital Panzi Fund

      Der kongolesische Arzt Denis Mukwege wurde 2018 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Spenden für seine Klinik, in der Oper sexueller Gewalt behandelt werden, sind über TGE möglich. Der Mukwege Hospital Panzi Fund, Belgien ist seit 2013 als Empfängerpartner für Spenden aus Deutschland registriert. Unterstützen auch Sie seine Arbeit: >>hier finden Sie das Spendenformular.

      mehr

  • Seite 1 von 22
  • istr-startseite
  • TGE
  • efc-logo
  • itz